Zum Hauptmenü springen

Vom Wert des Wassers

Ich bin ein Warmwasser-Duscher, das heißt, ich dusche gerne lange und sehr heiß - eine Verschwendung in jeder Hinsicht. Man kann sagen, das sind keine guten Voraussetzungen, um einen solchen Artikel zu schreiben. Oder genau deshalb sogar passend!

WASSER – was für ein zentrales Thema! Am Meer aufgewachsen, lebte ich in einer Region, in der Wasserknappheit und Überschwemmungen nichts Außergewöhnliches waren und oft aufeinander folgten. Dies hat mich als Menschen geprägt: Zu wenig Wasser ist nicht gut, zu viel davon ist auch ein Problem.

Während eines Forschungs­einsatzes in Thailand sah ich, wie anders das Leben in ärmeren Gebieten ohne Zugang zu sauberem Wasser sein kann. In erster Linie wird die Gesundheit gefährdet, denn Wasser begleitet die Menschen durch den ganzen Tag: waschen, trinken, kochen, abwaschen, Zähne putzen, Toilettengang, Gartenbewässerung usw. – normaler Alltag wie bei uns auch. Wir haben das Glück, in der Schweiz zu leben und uns auf den ersten Blick nicht große Sorgen bezüglich des Wassers machen zu müssen. Wir sind privilegiert, da ohne Zweifel Wasser aus dem Wasserhahn fließt und sauber ist. Wir können sogar unsere Toiletten mit Trinkwasser spülen: Dinge, von denen andere nur träumen können.

Da das Thema Wasser sehr umfangreich ist, werde ich nur einige wenige Aspekte näher beleuchten.

Weiterlesen? Laden Sie den ganzen Artikel kostenfrei herunter!

 

Bild: Pixabay

Aleix Ferrer Duch, Biologiestudium, Master in nachhaltiger Entwicklung, Basel, CH

Folgende Artikel finden Sie in dieser Rubrik auch noch:

Keine Angst vor dem Coronavirus?!

Die ganze Welt scheint Angst vor dem Coronavirus zu haben.
mehr lesen

Umwelt bewahren – (m)ein Tropfen auf heißen Stein

Das Thema Umwelt/Ökologie ist unglaublich komplex, und unser Einfluss als Einzelperson scheinbar sehr gering. Sind wir also gegen die drohende Zerstörung unserer Umwelt machtlos?
mehr lesen

Wellness-Oasen – was uns Wasser bedeutet

Vier Menschen, vier Leidenschaften ... Was mir das Surfen bedeutet. Seit ich mich erinnern kann, halte ich mich gerne im und auf dem Wasser auf. Als ich etwa neun Jahre alt war, ging ich oft mit meinem Vater in den Ferien noch vor dem Frühstück

mehr lesen

Wege aus der Depression

Die ganzheitliche Anti-Depressionskur – NewstartPlus praktisch

Depression, Burnout und chronische Müdigkeit gehören zu den häufigsten seelischen Erkrankungen. In der Schweiz sind davon über 500 000 Menschen behandlungsbedürftig betroffen. Meistens werden ihnen bloss Psychotherapie und/oder Medikamente angeboten. Alternative wirksame Behandlungsmöglichkeiten sind zwar vorhanden, werden aber in weniger als 5 % der Fälle durchgeführt.

  • Was sind die Ursachen dieser gewaltigen Epidemie?
  • Was kann man tun, wenn man davon betroffen ist?
  • Wie kann man heil werden, wie sich schützen?

mehr lesen

Winter Blues - Wenn Lichtmangel krank macht

Licht hilft bei depressiven Erkrankungen früher als eine Therapie mit antidepressiv wirksamen Serotonin-Wiederaufnahmehemmern (SSRI). Nachweis von saisonalen Veränderungen am postsynaptischen Neuron gelungen.
mehr lesen