Zum Hauptmenü springen

VORTRAG | Einsamkeit - Das stille Leiden

Wer einsam ist, spricht nicht darüber. Einsamkeit galt lange Zeit als Privatsache. Mehr und mehr beleuchten nun jedoch zahlreiche wissenschaftliche Studien dieses mit Scham behaftete Gefühl. In England hat eine Studie gezeigt, dass jeder fünfte Bürger unter Einsamkeit leidet. Als Reaktion auf dieses gesellschaftliche Problem wurde dafür sogar eine Ministerin ernannt, was weltweit für Schlagzeilen sorgte.

Publikationen zeigen, dass Einsamkeit nicht nur dem Geist, sondern auch dem Körper schadet. Einsame erkranken häufiger unter anderem an Krebs, Herzinfarkt, Depressionen und Demenz. Manche bringen es mit der Aussage auf den Punkt: Einsamkeit ist tödlich! Sie kann jeden befallen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Finanzen oder Bildung. Besonders stark ist dieser Trend in der westlichen Gesellschaft durch die Vereinzelung des Menschen mit vielen Single-Haushalten.

Es ist höchste Zeit, sich ehrlich damit auseinanderzusetzen und dabei die Ursachen und die Ganzheitlichkeit des Menschen nicht aus den Augen zu verlieren. Einsamkeit ist keine „Nebensache“ – sie „klopft“ nur allzu leicht an unsere „Haustür“.

Ort
LLG - Veranstaltungssaal
Kasmanhuberstraße 1a
9500 Villach

Referent
Günther Maurer

Kosten
Eintritt frei!

Info
0676 513 85 22

Datum:
Dienstag, 19. November 2019, 19.00-20.00 Uhr

VORTRAG | Einsamkeit - Das stille Leiden

iCal

Anmeldung:
Zum Anmeldeformular

Veranstalter:
Standort Villach